Home Berufe Stadtwerke Konstanz GmbH Anlagenmechaniker (m/w/d) Schwerpunkt Rohrleitungssysteme

Ausbildung

Anlagenmechaniker (m/w/d) Schwerpunkt Rohrleitungssysteme

Ausbildungsort: Konstanz

Anlagenmechaniker/innen stellen u.a. Anlagen bzw. Rohrleitungssysteme für die Chemie-, die Mineralöl-, die Lebensmittelindustrie oder für versorgungstechnische Betriebe her. Sie schneiden Bleche zu, kanten sie, längen Rohre ab, biegen Rohrstücke sowie Bleche und fertigen z.B. mithilfe von CNC- Maschinen einzelne Bauteile an. Ggf. fügen sie die Komponenten im Betrieb zu Baugruppen zusammen und veranlassen den Transport zur Baustelle bzw. zum Kundenbetrieb. Vor Ort montieren sie Einzelkomponenten und Baugruppen. Sie verbinden Rohrleitungen, bauen Ventile und Dichtungen ein, schließen Kessel oder Druckbehälter an und übergeben den Kunden die fertigen Anlagen. Auch die Wartung von Anlagen, die Instandsetzung und ggf. die Erweiterung oder der Umbau bestehender Anlagen gehört zu ihren Aufgaben.

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man Werkstoffeigenschaften beurteilt und Werkstoffe nach ihrer Verwendung auswählt
  • die Betriebsbereitschaft von Werkzeugmaschinen sicherzustellen und Werkstücke und Bauteile herzustellen
  • unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen sowie betrieblicher Richtlinien zur Nutzung von IT-Systemen, Datenträgern oder Internet z.B. informationstechnische Systeme zur Auftragsplanung, -abwicklung und Terminverfolgung anzuwenden
  • welche Assistenz-, Simulations-, Diagnose- oder Visualisierungssysteme es gibt und wie sie genutzt werden
  • wie man Betriebsmittel inspiziert, pflegt und wartet
  • steuerungstechnische Unterlagen auszuwerten und Steuerungstechnik anzuwenden
  • wie man Rohrleitungspläne, isometrische Darstellungen, Abwicklungen, Fundament- und Lagepläne sowie Aufstellungspläne liest
  • was beim Umsetzen von Schweiß- und Montageplänen zu beachten ist
  • wie man Rohre, Bleche und Profile trennt und warm und kalt umformt
  • wie Anlagen und Anlagenteile inspiziert, gewartet und instand gesetzt werden
  • welche Sichtprüfverfahren es gibt und wie man Farbeindring- oder Magnetpulverprüfungen an Schweißnähten durchführt
  • wie Qualitätssicherungssysteme angewendet werden und wie man die Ursachen von Qualitätsmängeln systematisch sucht und beseitigt

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Herstellen von einfachen Baugruppen, Einbinden von Komponenten der Steuerungs- und Regelungstechnik)
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Mathematik und Wirtschafts- und Sozialkunde

Voraussetzungen

  • Abschluss: qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur
  • Interesse an technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Logisches Denken, Fingergeschick, Sorgfalt und Zuverlässigkeit, körperliche Fitness
  • Sicheres Auftreten
  • Geschicklichkeit
  • Kreativität und Durchhaltevermögen (z.B. bei der Konzeption und Umsetzung von Softwarelösungen)

Hier gehts zur Online-Bewerbung >>>

Das folgende Video stammt nicht von den Stadtwerken Konstanz, gibt Dir aber einen tollen Eindruck über den Ausbildungsberuf - Klick dich rein.

 

 


Steckbrief
Qualifikation:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsbeginn:
2021
Bewerbungsschluss:
31.03.2021
Kontakt:

Stadtwerke Konstanz GmbH
Max-Stromeyer-Straße 21 - 29
78467 Konstanz

Ansprechpartner:
Gabriela Schopp

Tel: 07531 803-8214
g.schopp@stadtwerke-konstanz.de
www.stadtwerke-konstanz.de

INFOS ZUR FIRMA